Man schrieb auf die Blätter der Talipot-Palme, welche zuvor getrocknet, geräuchert und poliert wurden. 

Herstellung der Blätter:

  • Man weicht die Blätter im übrig-gebliebenen heißen Kochwasser des Reises ein.
  • Nach dem Sieben werden dem Wasser Früchte und Äste zugefügt, um es in eine saure Flüssigkeit zu verwandeln. Dadurch lässt sich die äußere Schicht der Blätter einfacher ablösen.
  • Danach werden die Blätter während 24 Stunden gekocht und am Schluss haben sie eine bleiche, grüne Farbe.
  • So in der Sonne getrocknet, erhält man ein gutes Material zur Beschriftung.
  • Nach der Beschriftung Text und Blatt zur besseren Haltbarkeit behandelt (meist von Mönchen benutzt).

Die Manuskripte (Handschriften) auf den Blättern der Talipot-Palme verderben leicht im tropischen Klima und mussten so immer wieder kopiert werden.

Share this post